Unsere Hörbücher

Hier finden Sie die Hörbücher, die lieferbar sind.

Wir bieten die Werke in physischer Form als mp3-CD oder Audio-CD, aber auch als digitale Daten im mp3-Format an, die Ihnen nach Abschluss des Kaufs mittels Downloadlink per E-Mail zugestellt werden.


Verlorene Welten - Eine Geschichte der Indianer Nordamerikas

Autor: Aram Mattioli

Gelesen von: Hans-Werner Meyer

Regie: Wolfgang Koch

Niemals zuvor ist die Geschichte des indianischen Nordamerika und seiner Vernichtung im deutschsprachigen Raum so erzählt worden. Eindrücklich beschreibt der Schweizer Historiker Aram Mattioli den langsamen und gewaltsamen Prozess der Kolonisierung durch die weissen Siedler. In diesem umfassenden Panorama werden nicht nur die entscheidenden Kämpfe geschildert, sondern auch das begangene Unrecht offen beim Namen genannt. Eine Geschichte der Verwandlung der amerikanischen Welt, das nicht nur auf die Vergangenheit, sondern auch auf die Gegenwart der USA ein neues Licht wirft.

 

Hans-Werner Meyer gibt diesem anregenden und brisanten Buch unter der Regie von Wolfgang Koch seine Stimme und lässt eine viel zu oft vergessene Geschichte lebendig werden.  

 

25,50 €

  • lieferbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Flieg, Gedanke....

Autor: Alfred Marquart

Gelesen von: Hans Peter Hallwachs

Regie: Walter Adler

 

 

Ein Buch über das Leben, das Werk und die Zeit von Giuseppe Verdi. Aus jahrelanger Beschäftigung mit dem Komponisten, seiner Herkunft, seinen Zeitgenossen und seinem vor allem musikdramatischen Werk resultiert diese faktenreiche und populäre Darstellung, die den betont subjektiven Blick des Autors niemals verleugnet.

 

Der inzwischen verstorbene Alfred Marquart, einem breiten Publikum u.a. auch als SWR-Hörfunkmoderator bekannt, eröffnet mit diesem Werk teilweise überraschend neue Aspekte zu Leben und Schaffen des neben Richard Wagner eindrucksvollsten Jahrhundertmusikers und Patrioten.

 

Der Hörer bemerkt schnell, dass der Sprecher Hans-Peter Hallwachs das Werk Verdis nicht nur kennt sondern auch liebt. Die Regie hatte Walter Adler. Ein Buch über Leben und Werk Verdis kommt nicht ohne seine Musik aus. Das Hörbuch verbindet die einzelnen Kapitel des Buches mit der Musik Verdis.

 

38,90 €

  • lieferbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Alles, was wir geben mussten

Autor: Kazuo Ishiguro

Gelesen von: Corinna Kirchhoff

Regie: Walter Adler

 

Kazuo Ishiguro ist ein Autor, der sensible Themen eindrucksvoll thematisiert. In diesem Roman, der die Grenzen des medizinisch Machbaren scheinbar realistisch überschreitet, erzählt er «vordergründig eine klassische Pubertäts- und Internatsgeschichte». Allerdings lastet ein Geheimnis auf den Schülern dieser Einrichtung, durch das die Geschichte sich zum Thriller steigert. Je stärker der medizinische Fortschritt voranschreitet, desto aktueller ist das Thema dieses preisgekrönten Romans, der nun endlich auch als Hörbuch vorliegt.

Corinna Kirchhoff, die in ihrer eindrucksvollen Karriere etliche grosse Theater-Heldinnen verkörpert hat, zeigt auch in dieser Lesung unter der Regie von Walter Adler ihr überragendes Können. Ihre Hörbuch-Lesungen sind immer wieder ein Hochgenuss.

25,00 €

  • lieferbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Wie mit Gabeln aufs Wasser geschrieben

Autor: Michail Sostschenko

Gelesen von: Boris Mattèrn

Regie: Walter Adler

 

 

Die Diktatur schränkt einen Satiriker in seinem Wirken ein, einem guten Satiriker ist sie aber auch Quell immer neuen Stoffes. Genau so lange, bis es den Diktatoren zu viel wird.

 

Michail Sostschenko, der «Mann, der nie lachte», war meistgelesener Autor seines Landes und amüsierte mit seinen kurzen, scharfen, Geschichten über kleine Bürger im grossen «System» tausende Landsleute. Bis zu seinem Ausschluss aus dem Schriftstellerverband der Sowjetunion wegen «Verleumdung der sowjetischen Wirklichkeit». Jetzt darf wieder gelacht werden, bis es im Halse steckenbleibt, denn Sostschenkos Satiren auf Mensch und Bürokratie sind nach wie vor sehr aktuell.

 

Unter der Regie von Walter Adler nimmt der Theater-Schauspieler Boris Mattèrn den Hörer mit in das Russland kurz nach der Oktober-Revolution. 

 

19,70 €

  • lieferbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Melnitz

Autor: Charles Lewinsky

Gelesen von: Charles Lewinsky (Autorenlesung)

Regie: Wolfgang Koch

 Eine ungekürzte Autorenlesung, die an den Satz von Thomas Mann erinnert: «Das Epische ist Hörwerk weit eher als Lesewerk». Charles Lewinsky liest seinen erfolgreichsten Roman.

 

«Immer wenn er gestorben ist, kam er wieder zurück». Mit diesem Satz beginnt und endet dieses grosse Werk des Schweizer Schriftstellers. In fünf zeitlichen Abschnitten von 1871-1945 erzählt Lewinsky die Geschichte der jüdischen Familie Meijer aus Endingen, einem kleinen Dorf unweit von Zürich, eine von zwei kleinen Gemeinden im Surbtal, in denen sich Juden vor ihrer Emanzipation in der Schweiz niederlassen durften. Erst auf aussenpolitischen Druck hin, sah sich die Schweiz 1866 gezwungen, ihren jüdischen Mitbürgern gleiche Rechte zu gewähren. Aber erst eine Verfassungsreform im Jahr 1874 führte dazu, dass den Juden in der Schweiz gleiche Rechte, einschliesslich der Religions- und Niederlassungsfreiheit gewährt wurde.

 

Lewinskys Roman umfasst drei Generationen und endet, als die jüdische Welt aus den Fugen gerät. Dabei haben sie doch das Glück gehabt, Schweizer Juden zu sein. Nur glücklich hat man sie nicht werden lassen. Eine eindrucksvolle Familiengeschichte. Das Booklet enthält ein umfassendes Glossar zum Hörbuch.

 

ISBN 978-3-9524678-8-6

Ungekürzte Lesung

1.834:36 Minuten

 

35,90 €

  • lieferbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Evangelio - Ein Luther-Roman

Autor: Feridun Zaimoglu

Gelesen von: Thomas Thieme

Regie: Franz Wassmer

 

"Für mich zählt wirklich, dass ich die Bilder, die mir vorschweben, in Wort übersetzen kann." Mit diesen Worten erklärte der Autor die mittelalterliche Wortmächtigkeit, die diesem Roman eigen ist. Zaimoglu erzählt die Geschichte von Luthers "Sicherheitsverwah-rung" auf der Wartburg aus Sicht des ihn beschützenden katholischen Landsknechtes Burkhard. Als Katholik ist Burkhard nicht überzeugt vom Wirken des Reformators. Aber er muss ihn während seiner Zeit auf der Wartburg, wo Luther die Bibel ins Deutsche übersetzt, schützen.

 

Thomas Thieme, einem breiten Publikum als Theater- und Filmschauspieler bekannt, wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet und verleiht dem Landskneckt in dieser Lesung seine unverwechselbare, wuchtige Stimme.

 

 

ISBN 978-3-906935-21-8: Daten-Download

ISBN 978-3-906935-22-5: mp3-CD

25,00 €

  • lieferbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Die Auferstehung – Roman

Joschi ist eigentlich nur ein Clochard, irgendwo zwischen Karl Marx und verlottertem Mönch. Jakob ein Fernsehmann mit winziger Mansarde in Paris. Uli ein alternativer Aussteiger mit wechselnden Vorlieben, weitab auf der schwäbischen Alb. Nur Linda, die Schwester, ist auch im Privatleben eine Macherin, aber ob sie deshalb liebevoller ist?

 

Ihren Vater haben sie kaum noch gesehen, seit der sein Testament dem «Schwein» übergeben hat und sich, nach dem Tod der Mutter, von der «ungarischen Hure» pflegen lässt. Und nun, da er tot ist, bringt gerade er sie noch einmal zusammen. Eigentlich soll es nur ums Handfeste gehen, das Erbe, das Geld, das Haus. Doch irgendwie drängt sich immer wieder etwas anderes dazwischen: Was kommt denn jetzt eigentlich nach dem Tod? Die Hölle? Das Weltall? Gar nichts? Oder etwa doch die Auferstehung?

 

Autor: Karl-Heinz Ott | Gelesen von: Hans-Werner Meyer | Regie: Franz Wassmer

Länge: 601 Minuten

ISBN 978-3-906935-18-8: mp3-Daten per Downloadlink

ISBN 978-3-9524678-3-1: mp3-CD

 

25,00 €

  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

EIN KLEINER VORGESCHMACK



Kains Opfer

Der erste garantiert koschere Lokalkrimi und die spannendste Art, das jüdische Zürich kennenzulernen – oder wiederzuerkennen.

Charles Lewinsky

 

Als ein Mitglied seiner Gemeinde ermordet wird, ist Rabbi Klein bestürzt. Dann bittet ihn die Polizei um Übersetzung einiger hebräischer E-Mails des Toten. Dabei sollte er es bewenden lassen. Aber die Ungewissheit über den Täter, die Frage nach Schuld und Motiven und die Verantwortung für seine Gemeinde lassen den Rabbi nicht ruhen. Heimlich beginnt er zu ermitteln – ein unbeirrter Wahrheitssucher, dessen Mut den Hörer unweigerlich mitfiebern lässt.

Thomas Sarbacher zeigt in diesem Hörwerk unter der Regie von Franz Wassmer die ganze Breite seiner Sprechkunst. Ein Zürich-Krimi, der dem Verlagsmotto – Erlesenes Hören – mehr als gerecht wird.

 

Autor: Alfred Bodenheimer | Gelesen von: Thomas Sarbacher | Regie: Franz Wassmer

Länge: 374 Minuten

ISBN 978-3-906935-03-4: mp3-Daten per Downloadlink

ISBN 978-3-9524678-0-0: mp3-CD

 

19,00 €

  • lieferbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

EIN KLEINER VORGESCHMACK


Download
WEITERE INFORMATIONEN
Booklet_Kains_Opfer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 931.6 KB



Das Ende vom Lied

Der zweite Rabbi-Klein-Krimi aus Zürich mit hintergründigem Humer – der reinste Hörgenuss

 

Im Bahnhof Zürich-Enge wird eine Frau vom Zug überfahren. Rabbi Klein hat die Tote gut gekannt. Sein Instinkt verrät ihm, dass es weder Selbstmord noch ein Unfall war. Der zweite Fall des gelehrten, beharrlichen und mitfühlenden Rabbi, der das Ermitteln nicht lassen kann, auch wenn er sein engstes Umfeld damit ins Visier der ermittelnden Kommissarin bringt.
Mit hintergründigem Humor erzählt Alfred Bodenheimer, Professor für Jüdische Literatur und Religionsgeschichte an der Universität Basel, eine Kriminalgeschichte, zu der auch Weisheiten aus dem Talmud zur Falllösung beitragen. Thomas Sarbacher liest mit viel Empathie für den weisen Rabbi unter der Regie von Franz Wassmer.

 

Autor: Alfred Bodenheimer | Gelesen von: Thomas Sarbacher | Regie: Franz Wassmer

Länge: 330 Minuten

ISBN 978-3-906935-05-8: mp3-Daten per Downloadlink

ISBN 978-3-9524678-1-7: mp3-CD

19,00 €

  • lieferbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

EIN KLEINER VORGESCHMACK


Download
WEITERE INFORMATIONEN
Booklet_Das_Ende_vom_Lied.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB


Die Zeit der Gaben

Eine eindrucksvolle poetische Reise und kulturgeschichtliche Exkursion durch Europa

 

«Verlasse, o Jüngling, dein Heim und brich auf zu fremden Ufern…» Mit einem Gefühl wie Odysseus und diesen Satz von Petronius als Leitspruch, machte sich im Dezember 1933 der Autor auf einen Weg zu Fuss durch Europa. In Hoek van Holland beginnt diese Reise mit dem Ziel Konstantinopel.

In «Die Zeit der Gaben» beschreibt Fermor Jahrzehnte später mit vielen kulturgeschichtlichen Exkursionen den ersten Teil dieser Reise von Holland über Belgien und Deutschland, Österreich, Slowakei bis in die ungarische Hauptstadt Budapest. Er bringt uns mit seiner eindrucksvollen poetischen Sprache einem Europa näher, das wenige Jahre später in Schutt und Asche versinkt. «Die Zeit der Gaben» erinnert den heutigen Hörer daran, wie dramatisch sich die Einstellung Fremden gegenüber in Teilen der beschriebenen Regionen verändert hat.

 

Autor: Patrick Leigh Fermor | Übersetzung aus dem Englischen: Manfred Allié | Gelesen von: Thomas Sarbacher | Regie: Franz Wassmer

Länge: 845 Minuten

ISBN 978-3-906935-07-2: mp3-Daten per Downloadlink

ISBN: 978-3-9524678-2-4: mp3-CD

 

35,00 €

  • lieferbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

EIN KLEINER VORGESCHMACK