Über den Verlag

Wolfgang Koch, Verlagsleiter

Im Tonstudio verwandelt sich Lese- in Hörwerk.

«Das Epische ist Hörwerk weit eher als Lesewerk!»

Dieses Zitat des Literaturnobelpreisträgers Thomas Mann ist Leitspruch und Ansporn meines Verlages, der anspruchsvolles Lesewerk in Hörwerk verwandelt.


Eine Welt ohne Bücher können wir uns ebenso wenig vorstellen, wie eine Welt ohne Hörbücher. «Im Anfang war das Wort», heisst es im Prolog des Johannes-Evangeliums, und lange vor der Erfindung des Buchdrucks wurden über Generationen Geschichten erzählt. Welche Freude ist es für jeden von uns, Kindern Geschichten zu erzählen oder aus Büchern vorzulesen. Wer erinnert sich nicht gern daran, wie er als Kind Geschichten erzählt bekam? Das Hören von Literatur ist eine andere Form der Rezeption eines Textes, und dieser Form möchten wir mit besonderen Editionen gerecht werden. Die Basis für unsere Hörbücher ist immer das gedruckte Buch. Deshalb kann es für mich nur ungekürzte Texte als Hörbücher geben.

 

Erlesenes Hören ist auf den wahren Hörbuchfreund zugeschnitten – auf all diejenigen, denen das Hörbuch zum unentbehrlichen Lebensgut geworden ist und die das Aussergewöhnliche, das Besondere suchen. Eine anspruchsvolle Auswahl von Texten und dazu passenden Sprechern unter der Leitung bewährter Regisseure sorgen für höchste Qualität.

«Meine Freude am Verlegersein liegt darin, dass ich die Bücher machen kann, die ich haben und lesen möchte. Leider längst nicht alle.»

Den vom grossen deutschen Verleger Peter Suhrkamp überlieferten Satz kann ich als kleiner Verleger auch für meine Hörbücher so formulieren.


Dass darin auch Risiken liegen, hat so manch ein Verleger leidvoll erfahren müssen. So ist es auch unserem im Jahre 2005 gegründeten Hörbuchverlag ergangen. Wir wollen auf unseren Erfolgen aufbauen, aber die Niederlagen nicht vergessen, weil sie uns stärker machen.